Fruchtbarkeitsmassage

Die "Fruchtbarkeitsmassage" nach Stephenson/Motha wurde entwickelt, um die Empfängnisfähigkeit des weiblichen Körpers zu unterstützen. Dabei werden die Reflexzonen der Fortpflanzungsorgane massiert, wodurch die Hormone ins Gleichgewicht gebracht und die Fortpflanzungsorgane gekräftigt werden können.

Diese Massagetechnik wurde in London von Dr. Gowri Motha entwickelt, die dort ein Kinderwunschzentrum betreibt. Sie beobachtete immer wieder bei Ihren Patientinnen, dass trotz aller Bemühungen selbst eine künstliche Befruchtung fehlschlug und Paare kinderlos blieben.

So machte sie sich auf die Suche nach einer Lösung und lernte Joseph Stevenson´s Methode "Creative Healing"kennen. Creative Healing verbindet Massagen mit der Arbeit an Reflexzonen - so auch an den Reflexzonen der Gebärmutter, der Eierstöcke und an weiteren Reflexzonen der weiblichen Fortpflanzungsorgane. Diese Reflexzonen nannte Stephenson "Reflexzonen der Fruchtbarkeit". Dr. Gowri Motha erlernte die Methode und begann, diese an Ihren Patientinnen anzuwenden und zu testen. Dabei begann sie ein Jahr vor der geplanten künstlichen Befruchtung mit dem Massagezyklus (Sechs Massagen im wöchentlichen Abstand). Und siehe da: 60 % der so behandelten Patientinnen wurden auch ohne künstliche Befruchtung schwanger.

 

Wodurch wirkt die Fruchtbarkeitsmassage?

  • Meine Patientinnen bestätigen immer wieder die deutliche Entspannung des gesamten Unterleibs. Durch die sanften, langsamen Berührungen werden negative Emotionen gelöst, so kann sich auch die Seele entspannen.

  • Zudem regt die Massage die Entgiftung im Körper an. So wird der Nacken- und Schulterbereich, wo sich viele Stoffwechselschlacken festsetzen genauso behandelt wie die Zonen für Leber und Niere.

  • Durch die Massage werden die Fortpflanzungsorgane gekräftigt und stärker durchblutet. Manchmal spüren die massierten Frauen auch in den Tagen nach der Massage einen leichten Muskelkater im Bauchraum.

  • Die Hormone werden sanft reguliert und der gesamte Organismus wird in Fluss gebracht.

Positive Wirkungen:

  • Entspannung

  • wohliges und warmes Gefühl im Bauch

  • Durchblutungssteigerung

  • Steigerung der Vitalität

  • mehr Wohlbefinden

  • besseres Körperbewusstsein

  • Erleichterung von Menstruationsbeschwerden (solange es noch nicht geklappt hat ;-)