Fruchtbarkeitstees

  • Eisprungs-Tee
    Angelikawurzel 50g (fördert Eisprung, mild aphrodisierend, löst Zysten auf)
    Beifußkraut 50g (harmonisiert Hypophyse, Eisprung fördernd)
    Damianablätter 40g (fördert Eisprung, mild aphrodisierend)
    Eisenkraut, echtes 30g (fördert Eisprung)
    Rosmarin 30g (östrogenisierend, mild aphrodisierend)

    Alle Kräuter mischen, 2 TL pro Tasse à 200 ml heiß überbrühen, 8-12 Min. ziehen lassen, abseihen und bei Bedarf im trinkwarmen Zustand mit etwas echtem Bienenhonig süßen; vom Ausklingen der Regelblutung bis zum Eisprung zwei bis drei Tassen über den Tag verteilt trinken.

 

  • Gelbkörper-Tee
    Frauenmantelkraut 50g (DAS Frauenkraut, fördert die Gelbkörperbildung)
    Schafgarbenblüten 30g (hormonell regulierend)
    Storchschnabelkraut 40g (fördert die Fruchtbarkeit, „Kindsmacher“ im Volksmund)
    Zitronenmelisse 30g (wirkt „entstressend“)
    Brennnesselblätter  50g (ausleitend, entgiftend)

    Alle Kräuter mischen, 2 TL pro Tasse à 200 ml heiß überbrühen, 10-15 Min. ziehen lassen, abseihen und bei Bedarf im trinkwarmen Zustand mit etwas echtem Bienenhonig süßen; vom Eisprung bis zum Eintritt der Regelblutung (oder bis zum positiven Schwangerschafts-Test) zwei bis drei Tassen über den Tag verteilt trinken.